Meddis Nähkästchen

Sabine Marthiensen

Ich bin eine normale Frau von nun 54 Jahren, die die letzten 30 Jahre damit verbracht hat ihr Leben möglichst bequem und einfach zu gestalten. Arbeit, Familie und Sofa, unregelmäßiges und nicht besonders gesundes Essen, jahrelanges rauchen, eine große Portion Faulheit und Bequemlichkeit (ohne mein Auto fühle ich mich wie ein halber Mensch, ich gehe ja nicht einmal zu Fuß zur Post) und kein Sport bescherten mir viel zu viel Körpergewicht.

Meine Knochen sind auch nicht mehr die besten wie ich jeden morgen an meinen Fußgelenken und an meinem Rücken zu spüren bekomme, die Knie fangen auch an zu meckern und überhaupt – irgendwie bin ich einfach “eingerostet”.

Dennoch bin ich im Großen und Ganzen gesund. Glück gehabt.

Ich war 26 Jahre verheiratet – die Ehe war “normal” – mein “Mann” und ich haben ihr Ende irgendwann gemeinsam entschieden; wir sind immer noch miteinander befreundet – Ich habe zwei erwachsene Söhne, mit denen mich sehr viel verbindet – sie leben ihr eigenes kraftvolles Leben und ich liebe sie wie verrückt – Und ich habe einen Job, der mir wirklich Spaß macht und mir meine Freiheiten lässt.

Auch Glück gehabt? Nein, an diesen 3 Dingen haben wir arbeiten müssen. Und jetzt? Kommt da noch was?

Ich bin 54 Jahre alt…..

Im Heutigen Zeitalter verlieren wir uns im Überangebot der Konsumgüter und der Medien nur zu leicht. Wir alle kennen Facebook und die meisten von uns sind tagtäglich im virtuellen Netz unterwegs ..und haben dabei dennoch festgestellt, dass Menschlichkeit durch nichts zu ersetzen ist. Viele von uns haben das Gefühl einmal ausbrechen zu wollen, etwas zu bewegen, oder aber auch einfach nur einen kleinen Denkanstoß zu geben!

Ich bin so jemand. Ich will für eine Weile ausbrechen – mitten in Deutschland.

Und ich will die netten “Facebook-Menschen” suchen.

Sabine Marthiensen im Netz: sunnysmile.cool